Leitfaden bei Krankheit

Meine Beweggründe

Es ist mir ein persönliches Anliegen meine Erfahrung zu teilen und dir eine Richtung zu zeigen, wie du dir und anderen helfen kannst.

Es kann jedem passieren und man ist von heute auf morgen über Jahre krank. Ich spreche aus eigener Erfahrung und berichte auf der Seite Mein Leben darüber. Ich möchte dir das Gefühl geben, das du nicht alleine bist.

Ich war von heute auf morgen jahrelang krank und habe mit vielen Ärzten, Behörden, Krankenkassen, Rententräger, Sozialämter, Vereine, Kliniken, Krankenhäuser, Ernährung und mit dem eigenen sozialem Umfeld Erfahrungen sammeln müssen bzw. dürfen.

Diese gesammelten Erfahrungen möchte ich gerne mit dir teilen!

Denn als kranker Mensch braucht man nicht nur Nerven und Kraft, sondern auch Glück, sei es bei Ärzten oder auch bei Behörden!
Denn sie wissen nur das was sie wissen!
Man muss die richtigen Fragen stellen, aber was sind die richtigen Fragen?
Was ist wirklich zu tun wenn es dich erwischt hat?
Mir ist klar geworden, das man als kranker Mensch in dieser Gesellschaft nicht als funktionsfähig angesehen wird und es nur selten aufopferungsvolle Menschen gibt die einem helfen können.
Es fehlte ein übersichtlicher Leitfaden.
Auch als kranker Mensch hat man Rechte und es gilt diese einzufordern. 
Das ist heute mein Ansporn um dich daran teilhaben zu lassen.

Egal ob du ein Betroffener bist, ein Angehöriger, Bekannter oder ein Freund, der sich einfach informieren möchte, um jemandem zu unterstützen.

Dieser Informativ-Blog ist an alle die gerichtet die nicht wissen wie es weiter geht!

Plötzlich ist alles anders!

  1. Regel

Du bis nicht alleine!


Übersicht:

Dein Ich

Angehörige leiden mit und dürfen nicht vergessen werden

Therapieformen und Ernährung
     Strahlentherapie
     Chemotherapie

Wichtige Unterlagen

Leitfaden bei Krankheit
    Krankenkasse/Krankengeld
            Krankengeldrechner
            Das Krankengeld läuft aus
            Krankenkasse übernimmt Fahrtkosten
    Arbeitsamt
            Arbeislosengeld bei Krankheit

 


Dein Ich

Meine 7 goldenen Regeln:

1. Du bist nicht alleine!

2. Positive Gedanken

3. Selbstfürsorge

4. Selbstliebe & Selbstvertrauen

5. Sei dein/e beste/e Freund/in!

6. Kein Selbstmitleid

7. Nehme Hilfe an und sei offen

Zu erstens, die wichtigste Regel überhaupt. Du bist nicht alleine, auch wenn du dich so fühlst. Du hast vor allem dich und mehr brauchst du auch nicht um glücklich zu sein. Ein Lebenspartner/in hat nicht die Aufgabe dich glücklich zu machen. Die Person an deiner Seite kann aber ein Teil deines Lebens sein und es somit verschönern. Es ist ganz wichtig das du das erkennst und beherzigst. Denn nur so kannst du wahres Glück spüren und erkennen. Auch wenn dein Körper zur Zeit nicht im Einklang mit dir ist, ist es ganz wichtig mit dir glücklich zu sein und deine Beschwerden ernst zu nehmen. 

Sei für dich da!

Gleichgesinnte findest du unter anderem bei Facebook in persönlichen Blogs, den du folgen kannst und es gibt Gruppen von Betroffenen wo du dich austauschen kannst. Gebe einfach die Krankheit ein oder das Thema was dich beschäftigt. Da kannst du sehen, das du nicht alleine bist und sie machen alle Mut und beantworten dir Fragen.

Zu zweitens: Positive Gedanken

Wie schwer ist es positive Gedanken zu bewahren, wenn man so eine niederschmetternde Diagnose bekommt!?! Aber auch andere Erkrankungen können einem den Boden unter den Füssen wegreißen. Der Schock sitzt sehr tief und jetzt erst beginnen die meisten Menschen über ihr Leben nachzudenken. Die Gedanken überschlagen sich. Es herrscht Chaos im Kopf und bei anderen herrscht einfach nur eine Leere und sie verharren in Schockstarre.
Einige resignieren und geben sich der Krankheit hin. Was sollen sie auch sonst tun und andere fangen an zu kämpfen. Ein Kampf um das Leben, um ihr Leben. Jeder, der betroffen ist, geht anders mit seinem Schicksal um und es gibt kein richtig oder falsch, wenn es die positive Richtung beibehält.
Aber was ist eine positive Richtung! Niemals aufgeben? Weiterkämpfen? Hoffnung bewahren? Wann ist der Punkt, wo man nicht mehr kann? Es ist eine Einstellungssache! Ein Lebensgefühl! Jeder Mensch hat einen Überlebensinstinkt. Wer diesen Instinkt nicht mehr in sich trägt, ist gerade auf dem Weg sich aufzugeben! Möchtest du das wirklich? Dich aufgeben? Denke nochmal an dich und an die schönen Dinge des Lebens! Denke an das was dir wirklich grosse Freude bereitet hat? Was war dein schönster Moment? Wann hast du das letzte mal so richtig aus ganzem Herzen gelacht? Krank sein bedeutet nicht, keine Freude mehr haben zu dürfen, auch wenn du dich nicht so fühlst und dir das Lachen vergangen ist.
Hole dir dein Lachen, deine Freude, dein Lebensgefühl wieder!

Auch Bahar Yilmaz beschreibt es in ihrem Potcast „Die dunkle Nacht der Seele“ ganz wunderbar und ermöglicht mit ihrer warmen Stimme sich seiner Seele anzunehmen. Ich habe Gelassenheit gelernt und eine Art Immunsystem der Seele entwickelt. Das nennt man Resilienz. Aus dem Unglück das Beste zu machen und sich nicht von Schicksalsschlägen runterziehen zulassen. Das Schöne ist, du kannst das auch erlernen. Jeder kann das!

Geniesse die kleinen Momente und wenn es die Ruhe ist, die du dir gönnst. Träume von schönen Dingen und schwelge dich in Glückseligkeit. Nichts ist schlimmer als Selbstmitleid und mit Selbstmitleid ist es sehr schwer positive Gedanken zu wahren. 

Zu drittens: Selbstfürsorge

Gönne dir Pausen. Ruhe dich aus. Das ist so wichtig für dich! Tausche dich mit anderen aus, die ebenfalls betroffen sind. Es kann dich weiterbringen. Nehme dir die Zeit die du brauchst um Kraft zu tanken. Wenn es dir besser geht gehe spazieren. Versuche einmal am Tag eine Aktivität zu machen und sei es eine Runde um den Block zu gehen. Bewege dich, mache Meditation und befasse dich mit schönen Dingen. Lasse wieder alte, vergessene Hobbys aufleben. Freizeit-Aktivitäten sind so unheimlich wichtig und zeigt das du dich mit dir selber befassen kannst. Du brauchst niemandem der dich unterhält. Hast du keine Hobbys, dann denke doch mal darüber nach was dir Freude bereitet hat. Ein Mensch der sich auch mal alleine beschäftigen kann, hat weniger Probleme, als ein Mensch der dies nie gelernt hat. Für diese Menschen ist es schwer alleine zu sein und nennen es Einsamkeit, die sie nur schwer ertragen können. Kannst du mit dir alleine sein? Was empfindest du dabei? Fühlst du dich oft einsam oder genießt du das Alleine-Sein mit dir? Denke doch mal darüber nach und ich bin mir sicher das du die richtige Selbstfürsorge für dich findest. 

 

Zu viertens: Selbstliebe & Selbstvertrauen

Es ist der Grundstein für alles. Kannst du dich im Spiegel anschauen und sagen das du dich liebst? Ich konnte es nie und habe sehr lange gebraucht um es zu können. Sich selbst im Spiegel anzuschauen und sich zu sagen das man sich liebt, so wie man ist, hat was von wahrer Stärke und wahrem Charakter. Ein Mensch der dies nicht vermag und sich schämt hat eine Selbstwertproblematik und leidet unter Minderwertigkeitskomplexen. Ein Mensch der es überheblich sagt und nur zu sich schaut, egal wo ein Spiegel ist, hat auch ein Problem und leidet an Narzismus. Sich selbst in den Spiegel anzuschauen und ehrlich zu sich zu sein ist einer der schwersten Aufgaben, die ein Mensch nur selten ertragen und bewältigen kann.

Sich selbst anzuerkennen! Sich selbst seinem ICH zu stellen!

Nur wer das vermag ist auf dem richtigen Weg. Also trau dich und versuche es. Es wird dir zum Anfang schwer fallen, wenn du es noch nicht kannst. Vielleicht findest du es auch lächerlich in den Spiegel zu schauen und zu sich selber zu sagen das du dich liebst. Dann fange doch klein an. Nehme dir die Zeit, die du brauchst und schaue dich bewusst und intensiv im Spiegel an.  Wenn du das hin bekommst, dann kannst du dich steigern mit lächeln. Lächel dich an! Versuche es, denn es kostet dich nur Überwindung und was hast du zu verlieren außer dein Gesicht, was übrigens nur ein Schamgefühl in deinem Kopf ist.

Also auf wartest du? Versuche es einfach, auch wenn es schwer fällt und du wirst merken, wie sehr es dich weiterbringt. Irgendwann wirst du in den Spiegel dich anlächeln und ohne weiteres sagen können: Ich liebe dich!   

Das ist wahre Selbstliebe und durch Selbstliebe entsteht Selbstvertrauen.

 

Zu fünftens: Sei dein/e beste/e Freund/in!

Wie die Überschrift schon sagt: Sei dein bester Freund bzw sei deine beste Freundin!

Dazu gehört sich lieben, sich wertschätzen und wissen wann du deine Ruhe brauchst. Es merken was dir gut tut und die Situationen richtig einschätzen um dich nicht zu überfordern. Sei einfach so wie zu deinem beste/n Freund/in wenn er bzw. sie sich wohlfühlen möchte!

 

Zu sechstens: Kein Selbstmitleid

Niemals Selbstmitleid! Du kannst traurig sein und weinen, aber bemitleide dich niemals selbst. Ich weiß du fragst dich sicherlich „Warum“ und „Wieso“ ? Aber das ist nicht wichtig und es kann dir auch keiner beantworten. Es ist so unheimlich wichtig das du dein Schicksal annimmst und nachdem du den Schock überwunden hast, das Beste daraus machst. Informiere dich, belese dich um dir selbst zu helfen. Was kannst du tun damit die Therapien am besten anschlagen und die Symptome nachlassen. Das schaffst du! Ein Schritt nach dem anderen und wenn wieder ein Tief kommt, dann geht es weiter. Hauptsache du verlierst nie den Blick auf die positiven Dinge und lässt dich von den negativen einfangen. Auf Dauer führt das nämlich unweigerlich zu Selbstmitleid. Es ist so wichtig über seine Gefühle zu reden und sich ihnen zu widmen, also suche dir einen Vertrauten oder eine Selbsthilfegruppe wo du dich öffnen kannst und wenn du niemanden hast dann sei du für dich da!

 

Zu siebstens: Nehme Hilfe an und sei offen

Ob es familiäre, oder freundschaftliche oder professionelle Hilfe ist, es ist so unheimlich wichtig das du offen bist und dich nicht verschliesst. Denn nur wenn du offen für Hilfe bist, dann kannst du erkennen wer dir gut tut und ob dir diese Unterstützung was bringt. Bleibe bei dir und du wirst sehen das die Menschen um dich rum sich einfach nur Sorgen machen und jeder mit der Situation anders umgeht. Der eine geht auf dich zu und ein anderer dreht sich weg. Sei den Menschen, die dir nicht in die Augen schauen können, nicht böse, denn sie wissen nicht mit der Situation umzugehen. Sie sind unsicher und haben Angst was falsch zu machen. Spreche Sie an und nehme ihnen die Angst, wenn die Personen dir wichtig sind.  Kommunikation bzw. Konfrontation ist einer der elementarsten Gründe für das Entgegenwirken von Missverständnissen und kann Enttäuschungen vorbeugen. Äußere deine Wünsche im Umgang mit dir und gebe diesen Menschen die Chance mit der Situation umgehen zu können.

Angehörige leiden mit und dürfen nicht vergessen werden

Es ist sehr schwer für Angehörige mit so einer Situation umzugehen. Kaum einer fragt mal wie es ihnen geht. Es ist immer wieder erstaunlich woher sie diese Kraft nehmen und für den geliebten Angehörigen bzw. Freund oder Freundin da sind und sich alle Mühe geben die Fassung zu bewahren und einem Halt zu geben. Nicht alle können das, aber das ist auch ok. Denn es sind auch nur Menschen, das darf man nicht vergessen. Ich spreche nun zu dir, einem Angehörigen des Patienten oder auch gutem Freund/ Freundin des Erkrankten. Es ist so wichtig das du bei dir bleibst und du dir deine Kraft einteilst. Nur dann kannst du für deinen liebsten Menschen da sein. Nur dann ist es dir möglich Ruhe und Gelassenheit auszustrahlen. Es ist so wichtig dir Zeit für dich zu nehmen, sei es ein schönes Hobby oder einfach mal spazieren gehen, tief einatmen oder meditieren finde ich persönlich eine Bereicherung für Geist und Seele. Du solltest alles einfach mal um dich rum vergessen, loslassen können, auch wenn es schwer fällt, um dann wieder für dich und andere da zu sein. Es ist so wichtig das du deine Kraft, deine Energie in dir behältst und dich nicht so verausgabst, das du im Endeffekt wegbrichst. Natürlich ist es schwierig und Gewissensbisse machen sich in dir breit, denn was ich dir gerade vermitteln möchte bedeutet nichts weiter als Selbstfürsorge.  Nehme sie dir, die Zeit für dich und komme dir nicht schlecht dabei vor. Denn nur so kannst du funktionieren und kannst das Geben was du zu geben vermagst. Tausche dich aus mit anderen, die ebenfalls solche Schicksalsschläge erleben. (zB. Gibt es bei Facebook private Gruppen von Angehörige und von Betroffenen wo du dich austauschen kannst.

Wie findest du Gruppen?

Gebe einfach Angehörige und die Krankheit ein
oder das Thema was dich beschäftigt
und melde dich einfach bei einer Gruppe oder folge einem Persönlichem Blog.

Hole dir Mut und Kraft und das Gefühl das du nicht alleine mit deinen Gedanken und Sorgen bist.

Aber bleib bei dir!

Gönne dir auch die Momente wo du dich nur auf dich konzentrierst und auf das was du gerade machst. Lasse dich fallen! Alle Gedanken und Sorgen schiebe sie bei Seite, lasse die Gedanken an dir vorbeiziehen wie Wolken am Himmel. Lerne los zulassen und richte den Fokus  nur auf dich und was du auch immer gerade tust und du schwelgst in einem Zustand, der unbeschreiblich schön ist.  Der Satori-Zustand.

Nur du und dein Sein!

 


Diese Quellen haben mir sehr geholfen um zu verstehen und was zu verändern: 

Gelassenheit lernen: https://karrierebibel.de/gelassenheit/
Gelassenheit durch Resilienz: https://karrierebibel.de/resilienz-resilient/
Loslassen lernen: https://karrierebibel.de/loslassen/
Selbstliebe: https://karrierebibel.de/selbstliebe-lernen/
Selbstvertrauen stärken: https://karrierebibel.de/selbstbewusstsein-selbstvertrauen/
Selbstsabotage: https://karrierebibel.de/selbstsabotage/
Dankbarkeit: https://karrierebibel.de/dankbarkeit/

Potcast von Bahar Yilmaz: Wie du schwierige Lebensphasen meisterst


Therapieformen

Es gibt unterschiedliche Therapieformen. Ich möchte in diesem Kapital darauf hinweisen was man unbedingt vermeiden sollte, um eine Wirkung der Therapieerfolge nicht zu gefährden. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig das du dem behandelten Arzt alles an Präparaten und Medikamenten, was du derzeit zu dir nimmst, aufzählst, um so Komplikationen der Therapie zu vermeiden.

Wichtig ist auch ein Kundenkonto bei der Apotheke, da die Apotheken eine Software haben, die anzeigt welche Wechselwirkungen zwischen den Medikamenten herrscht und ob diese lebensbedrohlich sind. Der Apotheker wird darauf hingewiesen. aber nur wenn du ein Kundenkonto da hast und alle Medikamente in deinem Kundenkonto vermerkt sind, die du derzeit einnimmst. In den Praxen und Kliniken kann es sein und es ist sogar sehr wahrscheinlich, das sie nicht so eine Software haben und sie sich auch nicht mit deinen anderen Tabletten auskennen. Deswegen ist es ganz wichtig, das du mitdenkst und nicht blind vertraust!

Oder du hast einen erfahrenen Arzt, diese sind echt gold wert und werden leider immer seltener.

Ernährung ob mit oder ohne Therapie 

  • Brokkolisprossen (Die Wundersprossen)
  • Mizellenverarbeites Kurkuma (Curcumin)
  • Indisches Weihrauch (Weihrauch)
  • Lapacho Tee („Das heilende Getränk“)
  • Obst: Beeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Äpfel und weitere Obstsorten
  • Gemüse: Kreuzblütlerpflanzen: Brokkoli und Blumenkohl sowie sämtliche weitere Kohlsorten, auch Sauerkraut, Kresse, Kapuzinerkresse, Rucola, Rettich, Radieschen, Meerrettich, Raps und Senf

Bei den Präparaten wie Indisches Weihrauch und Curcumin frage bitte deinen Arzt, ob es Wechselwirkungen geben könnte mit deinen derzeitigen Tabletten und deinem Krankheitsbild. Oder gehe in deine Apotheke die eine super Software haben, die sofort anzeigt ob sich die Medikamente vertragen. Vorausgesetzt du hast da ein Kundenkonto und alle Medikamente angegeben, die du einnimmst.

Denke daran: Du bist was du trinkst & isst!

 


Bücher & Quellen:

Wasser&Salze Urquell des Lebens

Das Buch über unser Lebensmittel Nummer 1 Wasser&Salz Urquell des Lebens

Peace Food Rüdiger Dahlke

PEACE FOOD
„Wie der Verzicht auf Fleisch Körper und Seele heilt“ von Rüdiger Dahlke

Unsere Nahrung - unser Schicksal

Unsere Nahrung – unser Schicksal
von Dr. M.O. Bruker 

 

Bewusster Leben mit unserer Ernährung
https://www.krebsgesellschaft.de/basis-informationen-krebs-bewusst-leben-ernaehrung.html

Sulfaphoran der Wirkstoff gegen Tumorzellen:
https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/chirurgische-klinik-zentrum/allgemein-viszeral-und-transplantationschirurgie/forschung/pankreasforschung/sektion-pankreaskarzinomforschung/ag-molekulare-onkochirurgiig Jahren aubereitse/patienteninformationen/

Zu weiteren Bücher und Quellen zu
"Gib Krebs keine Chance" Lebensmittel:

https://www.google.com/search?gs_ssp=eJzj4tFP1zc0SspLzjUqMDJgBAAfSgPk&q=gib+krebs+keine+chance&oq=lgib+krebs&aqs=chrome.1.69i57j46j0l2.12603j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Strahlentherapie

Die Strahlentherapie tut nicht weh und geht ganz schnell. Nicht mal 5 Minuten dauert eine Bestrahlung und du bist immer unter Beobachtung. Lieber mehr Bestrahlungen als eine längere heftige Bestrahlung, weil sonst die Zellen sehr verletzt werden können und man einen erheblichen Schaden davon tragen kann. Falls du eine Maske angefertigt bekommst, hab keine Angst, es ist wie ein warmer Lappen bei einem Wellness bzw. Kosmetik-Programm, der dann allmählich erkaltet und fest wird.

Wichtige Hinweise: Was man meiden sollte:

  • keine Einnahme von hochdosierten Vitamen A, C und E
  • Bitte vermeide möglichst Kuhmilchprodukte. Die schnelle Zellteilung ist nur für Kälber gedacht, da sie schnell heranwaschen und mit der Herde mitlaufen müssen.
  • keine unnötigen chemischen, thermische und mechanische Reize der bestrahlten Region aussetzen: 
    • Chemische Reize: zB. keine Parfüm, keine ätherischen Öle, kein Chlorwasser
    • Thermischen Reize: zB. keine Sauna, Vollbäder, Wärmflaschen, Eiswürfel
    • Mechanische Reize: zB. scheuernde Kleidung (Nähte) Reibung beim Abtrocknen
  • Sonne und Solarium während und bis 1 Jahr lang vermeiden bzw. die Hautregion abdecken
  • Rauchen vermeiden (Wie man ohne Qual und mit Spass aufhören kann

Empfehlung:

  • tägliche Wäsche mit lauwarmen Wasser und milden ph neutralem Duschgel bzw. Seife
  • mildes ph neutrales Schampoo  KEIN FÖHN VERWENDEN bei Kopfbestrahlung! 
  • alkoholfreies, parfümfreies Deodorant bei Bestrahlung der Achselhöhlen ( Aluminiumsalze dürfen enthalten sein)
  • weite luftdurchlässig Kleidung (zB. Stoffe aus Baumwolle oder Seide)

Hautpflege der bestrahlten Region

  • parfümfreie und alkoholfreie Basiscreme
  • Creme mit Urea (2-5%) Zusatz, Aloe Vera Produkte für Juckreiz und Kühlung
  • Ich habe Naturprodukte verwendet wie Alterra und Alverde NATURKOSMETIK. Mit der APP CodeCheck habe ich die Inhaltsstoffe überprüft und möchte von Babyprodukten abraten. 

Falls es doch zu Rötungen, Juckreiz oder Schmerzen kommt, bitte wende dich an das Ärzte-Team.

 

Mundgesundheit

Bei Entzündungen der Schleimhaut im Mund und Rachen, welche als Begleitsymptome bei einer Strahlentherapie bei Kopf und Hals auftreten können wurde mir ein Produkt von Betaisodona empfohlen. 

Es handelt sich um ein effektives Desinfektionsmittel (Antiseptika) und bekämpft ein breites Spektrum von Erregern und wirken so gegen Hautinfektionen und unterstützen die Wundheilung.
Aber Achtung! Es ist Iod enthalten und du musst vorsichtig mit deiner Kleidung sein.

Wie alle Medikamente können auch die Produkte von Betaisodona Nebenwirkungen haben. Bitte spreche mit deinem Arzt ob das Produkt für dich geeignet ist. Es ist rezeptfrei und in jeder Apotheke erhältlich. 

 

Was ist erlaubt bei der Ernährung und unterstützt die Behandlung zusätzlich :

  • Brokkolisprossen (Die Wundersprossen)
  • Mizellenverarbeites Kurkuma (Curcumin)
  • Indisches Weihrauch (Weihrauch)
  • Lapacho Tee („Das heilende Getränk“)
  • Obst: Beeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Äpfel und weitere Obstsorten
  • Gemüse: Kreuzblütlerpflanzen: Brokkoli und Blumenkohl sowie sämtliche weitere Kohlsorten, auch Sauerkraut, Kresse, Kapuzinerkresse, Rucola, Rettich, Radieschen, Meerrettich, Raps und Senf

Bei den Präparaten wie Indisches Weihrauch und Curcumin frage bitte deinen Arzt, ob es Wechselwirkungen geben könnte mit deinen derzeitigen Tabletten und deinem Krankheitsbild. Oder gehe in deine Apotheke die eine super Software haben, die sofort anzeigt ob sich die Medikamente vertragen. Vorausgesetzt du hast da ein Kundenkonto und alle Medikamente angegeben, die du einnimmst.

Weitere Informationen zur Bestrahlung:

Was ist eine Strahlentherapie:
https://www.gesundheitsinformation.de/externe-strahlentherapie.2139.de.html

Chemotherapie

Eine Chemotherapie ist ein sehr aggressives Medikament, was deinem Körper zugefügt wird. Dies kann in über die Vene als Infusion oder als Tablettenform verabreicht werden. Da die so verabreichten Medikamente über den Blutkreislauf transportiert werden, wirken sie in der Regel im gesamten Körper. Dadurch können auch Krebszellen erreicht werden, die sich bei Untersuchungen nicht zeigen und daher durch eine Operation oder Bestrahlung nicht gezielt behandelt werden können. Es gibt viele verschiedene Zytostatika, die häufig miteinander kombiniert werden. Eine Chemotherapie zerstört auch die gesunden Zellen, da sie nicht die guten von den schlechten unterscheiden kann.

Es gibt aber auch lokale Chemotherapien, indem mit einer Spritze in die bestimmte Körperregion (zB. Rückenmarkskanal) das Medikament verabreicht wird und es direkt und in der Region wirken kann. Des Weiteren gibt es auch Cremes oder Salben, die bei Hautkrebs (Basalzellkrebs) eingesetzt werden.

Wichtige Hinweise: Was man meiden sollte:

  • keine Einnahme von hochdosierten Vitamen A, C und E
  • Bitte vermeide möglichst Kuhmilchprodukte. Die schnelle Zellteilung ist nur für Kälber gedacht, da sie schnell heranwaschen und mit der Herde mitlaufen müssen. 

Hautpflege bei einer Chemotherapie

  • parfümfreie und alkoholfreie Basiscreme
  • Creme mit Urea (2-5%) Zusatz, Aloe Vera Produkte für Juckreiz und Kühlung
  • Ich habe Naturprodukte verwendet wie Alterra und Alverde NATURKOSMETIK. Mit der APP CodeCheck habe ich die Inhaltsstoffe überprüft und möchte von Babyprodukten abraten

Mundgesundheit bei einer Chemotherapie

Durch verschiedene Medikamente kann es bei einer Chemotherapie zu Beschwerden im Mund und Rachenraum kommen. Auch die sogenannte Bisphosphonate, die bei der Behandlung von Knochenmetastasen eingesetzt wird, kann in seltenen Fällen dazu führen, das der Kieferknochen sich abbaut.  Wichtig ist enorme Mundhygiene

Ein Produkt von Betaisodona wurde mir empfohlen. 

Es handelt sich um ein effektives Desinfektionsmittel (Antiseptika) und bekämpft ein breites Spektrum von Erregern und wirken so gegen Hautinfektionen und unterstützen die Wundheilung.
Aber Achtung! Es ist Iod enthalten und du musst vorsichtig mit deiner Kleidung sein.

Wie alle Medikamente können auch die Produkte von Betaisodona Nebenwirkungen haben. Bitte spreche mit deinem Arzt ob das Produkt für dich geeignet ist. Es ist rezeptfrei und in jeder Apotheke erhältlich. 

 

Was ist erlaubt bei der Ernährung und unterstützt die Behandlung zusätzlich:

  • Brokkolisprossen (Die Wundersprossen)
  • Mizellenverarbeites Kurkuma (Curcumin)
  • Indisches Weihrauch (Weihrauch)
  • Lapacho Tee („Das heilende Getränk“) bewirkt unter anderem ein besseres Blutbild bei einer Chemotherapie
  • Obst: Beeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Äpfel und weitere Obstsorten
  • Gemüse: Kreuzblütlerpflanzen: Brokkoli und Blumenkohl sowie sämtliche weitere Kohlsorten, auch Sauerkraut, Kresse, Kapuzinerkresse, Rucola, Rettich, Radieschen, Meerrettich, Raps und Senf

Bei den Präparaten wie Indisches Weihrauch und Curcumin frage bitte deinen Arzt, ob es Wechselwirkungen geben könnte mit deinen derzeitigen Tabletten und deinem Krankheitsbild. Oder gehe in deine Apotheke die eine super Software haben, die sofort anzeigt ob sich die Medikamente vertragen. Vorausgesetzt du hast da ein Kundenkonto und alle Medikamente angegeben, die du einnimmst.

Weitere Informationen bei einer Chemo:

Wie funktioniert eine Chemotherapie?
https://www.gesundheitsinformation.de/wie-funktioniert-eine-chemotherapie.2280.de.html

Wichtige Unterlagen

Was sind wichtige Unterlagen und warum du sie benötigst

1. Patientenverfügung

2. Betreuungsvollmacht

3. Vorsorgevollmacht

4. Kontovollmacht für die Bank

5. Spendenausweis

6. Notfallliste erstellen

 

Diese Unterlagen sind unabhängig vom Alter für jeden sehr wichtig, denn jeder kann plötzlich einen Unfall haben, nicht mehr Entscheidungen treffen können, krank werden oder einfach umfallen und sterben. Natürlich sollte man nicht vom schlechten ausgehen, aber es ist so unheimlich wichtig, das man sich schützt und seinen Angehörigen Entscheidungen abnimmt, die sie nicht zu entscheiden vermögen. Tue dir das nicht an und lasse sie nicht alleine. Behalte auch in Ausnahmesituationen die Kontrolle über dein Leben. Überlasse dein Leben nicht dem Zufall, wenn du einiges selber steuern kannst. Fülle die Unterlagen einmalig aus, die du unter den Links findest. Es kostet dich Zeit, aber es ist sinnvolle Zeit. Es ist Zeit die du in dich investierst.

Sei es dir wert und sorge vor!

 

Es gibt eine Broschüre mit heraustrennbaren Formularen für Vollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung, für nur wenige Euro bei jeder Buchhandlung zu kaufen. Ich habe diese mir für 5,50€ gekauft.
Dieser Wegweiser wurde durch Juristen, Ärzte,Theologen und erfahrene Pflegekräfte erarbeitet und berücksichtigt die Rechtslage in Deutschland. Es sind in dem Heft Fragen und auch wertvolle Tipps an was man jetzt noch nicht zu denken vermag und möchte. Auch den Link zum zentrales Vorsorgeregister ist ebenfalls vorhanden und wo man seine Unterlagen aufbewahren sollte.

Der perfekte Wegweiser für Vorsorge bei Unfall Krankheit und Alter

 

Für diejenigen, die sich die Euro sparen möchten hier zur Erklärung der einzelnen Formulare.

Was ist was und wofür? Zur Erklärung

Zum kostenlosen Download der einzelnen Formulare:

Patientenverfügung

Betreuungsverfügung

Vorsorgevollmacht

Vollmacht für Konto/Bank

 

Organspendenausweis

Organspende

 
Organe spenden Ja oder nein? 

Es ist nur ein Kreuz und es kann Leben retten. Entscheide selber was mit deinem Organen passieren soll und darf. Du nimmst deinen Angehörigen diese Entscheidungen somit ab und entlastest sie.

Entscheide selbst!

Organspende

 

Die Notfallliste für alle Fälle

Mit einer erstellten Notfalliste kannst du deinen Angehörigen so viel abnehmen und erleichtern, denn sie haben schon genug mit der Sorge um dich zu tun.

Welche Verträge hast du?
Welche Versicherungen hast du?
Welche Konten?
Wer soll benachrichtigt werden?
Dein letzter Wunsch?

Natürlich hat das was mit Überwindung zu tun und wenn du noch jung bist, dann hast du das Gefühl dein Ableben zu planen. Dem ist aber nicht so, es ist nur ein Zeichen von Verantwortung dir und anderen gegenüber. 

Zeige Verantwortung! Erstelle deine Notfallliste!

 


Quellen:

Patienverfügung/Betreuungvollmacht/Vorsorgevollmacht: 
https://www.bmjv.de/DE/Themen/VorsorgeUndPatientenrechte/Betreuungsrecht/Betreuungsrecht.html;jsessionid=B24829C81E43FA217143AC04990E7560.1_cid297?nn=6765634#[Thema3]

Organspende! Ja oder Nein:
https://www.organspende-info.de/organspendeausweis-ja-oder-nein.html

Leitfaden bei Krankheit

Ausführliche Informationen über den Werdegang bei einem längerfristigen krankheitsbedingten Ausfall.

Was steht einem zu?
Was ist zu beachten?
Wie und wo muss man was beantragen?
Verzeichnis:

Krankenkasse/Krankengeld
     Krankengeldrechner
     Das Krankengeld läuft aus
     Krankenkasse übernimmt Fahrtkosten

Arbeitsamt
     Arbeislosengeld bei Krankheit
        

Thema: Krankenkasse / Arbeitsamt / Rententräger /Ämter

Krankenkassen / Krankengeld

In Deutschland zahlen gesetzliche Krankenkassen für ein und dieselbe Erkrankung höchstens 78 Wochen Krankengeld. Insgesamt 72 Wochen +  6 Wochen der Lohnfortzahlung.  Leider aber nicht das volle Gehalt, so das es zu erheblichen finanziellen Problemen kommen kann. 70 Prozent vom Bruttoeinkommen- aber höchstens 90 Prozent  vom Nettoeinkommen, je nachdem welche Regel in  in Kraft tritt. Die 90 Prozent vom Nettoeinkommen liegen meistens unter den 70 Prozent vom Bruttogehalt. Nur bei niedrigen Einkommen beträgt das Krankengeld 70 Prozent des Bruttogehalts.

Zum Krankengeldrechner

Das Krankengeld läuft aus!

Variante 1: Du bist seit mindestens 12 Monate in Arbeit.

Wenn Du vor deiner Erkrankung mindestens 12 Monate versicherungspflichtig angestellt warst, dann hast du Anspruch auf Arbeitslosengeld I. Das Arbeitslosengeld beträgt im Regelfall 60 Prozent deines Nettoentgelts. Bei Kinder im Haushalt, erhälst du 67 Prozent. Da du nun aber noch nicht gesund bist kannst du laut SGB (Sozialgesetzbuch) wegen der  Nahtlosigkeitsregelung bzw. Minderung der Leistungsfähigkeit Arbeitslosengeld I beantragen und es wird ein medizinisches Gutachten erstellt. Möchtest du Arbeitslosengeld erhalten verpflichtest du dich, bei deinem zuständigen Rententräger innerhalb eines Monats einen Antrag auf „Leistungen zur medizinischen Rehabilitation“ oder zur „Teilhabe am Arbeitsleben“ zu stellen.

Da der Paragraph  wechseln kann habe ich dir unter den Links: Nahtlosigkeitsregelung und Minderung der Leistungsfähigkeit (siehe oben) , die entsprechenden Suchbegriffe bei Google hinterlegt.

Variante 2:  Du hast kein Anspruch auf Arbeitslosengeld I

dann gilt folgendes:

Melde dich beim Jobcenter! und beantrage Arbeitslosengeld II.  Du musst dich einer Bedürftigkeitsprüfung unterziehen. Das heißt: Du gibst Auskunft über dein regelmäßiges Einkommen sowie über dein gesamtes Vermögen. Nur wer tatsächlich bedürftig ist erhält Arbeitslosengeld II. Das kann dazu führen, dass du unter Umständen erst deine Ersparnisse aufbrauchen und mitunter deine Lebensversicherungen auflösen musst.

 

Weitere Informationen:
Auslauf des Krankengeldes / Hamburger Modell / Arbeitslosengeld
https://www.sovd-sh.de/2018/06/21/krankengeld-laeuft-aus-wie-verhalte-ich-mich-richtig/

Kostenübernahme der Fahrten durch Krankenkasse

Krankenkassen übernehmen die Fahrkosten bei

  • bei stationären Leistungen
  • Fahrten mit dem Rettungswagen zum Krankenhaus, auch ohne stationäre Behandlung,
  • bei einem Krankentransport aus medizinischen Gründen notwendiger fachlicher Betreuung oder in einem Krankenwagen,
  • Fahrten zu einer ambulanten Behandlung , ambulante Operation mit Beförderungs-Verordnung und Quittung 
  • Fahrten bei einer regelmäßigen Behandlung mit Verordnung für Serienfahrten und deren Genehmigung bei der Krankenkasse

Es ist wichtig das du deine Krankenkasse bei einer geplanten, ambulanten Behandlung kontaktierst und dir die Genehmigung schriftlich zukommen lässt oder bei einer Beförderungs-Verordnung von deinem Hausarzt musst du die entsprechenden Erstattung-Formulare der Krankenkasse ausfüllen und die Quittungen der Zahlungen dazulegen, um das ausgelegte Geld erstattet zu bekommen.

Für regelmäßige Fahrten zur Behandlung gibt es auf der Verordnung ein Punkt wo man Serienfahrten ankreuzen kann. Es ist wichtig das der Arzt eine Dauer und Häufigkeit einträgt. Eine Genehmigung der Kostenübernahme ist trotzdem von deiner Krankenkasse einzuholen. Falls die Genehmigung nicht pünktlich klappen sollte: KEINE PANIK! Dann legst du erstmal selber das Geld aus und lässt dir eine Quittung vom Taxifahrer/in geben und reichst diese bei deiner Krankenkasse mit dem ausgefüllten Erstattungsformular ein. 

Für genehmigte Fahrten gelten die allgemeinen Zuzahlungsregelungen: Zehn Prozent, aber höchstens zehn Euro und mindestens fünf Euro pro Fahrt, jedoch nie mehr als die tatsächlich entstandenen Kosten. Bei Fahrkosten müssen die Zuzahlungen auch für Kinder und Jugendliche geleistet werden.

Kleiner Tipp: Die Zuzahlungen kannst du bei deiner Steuererklärung einreichen. Sammel alles was du an Kosten hattest, auch Medikamentenkosten gehören zu den außergewöhnlichen Belastungen.

 

Weitere Informationen zu Krankenkasse 
Kostenübernahme bei Fahrten
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fahrkosten.html

 

Der kommende Text ist leider noch in Arbeit. Es handelt sich bei den aufgeführten Themen nur um kurze stichpunktartige, noch unverlinkte Notizen. Eine Ausarbeitung wird in absehbarer Zeit vorgenommen.

  1. Eigenanteil oder steht dir eine Befreiung zu

 

Arbeitsamt
  1. Wenn das Arbeitslosengeld nicht ausreicht?
 
Rententräger
  1. Antrag auf Rehabilitation
  2. Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben
  3. Antrag auf Erwerbsminderungsrente
Sozialhilfe
  1. Wenn das Geld nicht ausreicht?
Landesamt für soziale Dienste
  1. Antrag auf Schwerbehinderung

Thema: Offene Zahlung bei Außenstellen

GEZ / Versicherungen
  1. GEZ Befreiung
  2. Stundung bei Ratenzahlungen / Versicherungsbeiträge

Thema Gemeinnützige Vereine/ Anlaufstellen

VDK-Verein und ehrenamtliche Helfer
  1. Welche Vereine gibt es und bei was können Sie dich unterstützen

 

Thema: Ärzte Kliniken & Co Was du über die einzelnen Spaten wissen solltest.

  1. Ärzte sind auch nur Menschen! Es gibt Wissende und Unwissende und doch weiß der Wissende nicht alles. 
  2. Kliniken und Krankenhäuser, was gibt es hier zu beachten?
  3. Einrichtungen! Welche kommt für dich in Frage? Kannst du dir eine aussuchen?

Notizen:

  1. Welche Mittel/Präparate, Medikamente kannst du einnehmen
  2. Was du während der Therapien nicht einnehmen solltest
  3. Gesunde Ernährung
  4. Soziale Kontakte! Wer und was dir gut tut.
  5. Rauchfrei und Glücklich werden ohne Gewichtszunahme durchs Leben!
  6. Sich kleine Ziele setzen um Erfolgserlebnisse zu haben
  7. Lerne es Zeit für dich zu nehmen und bei dir zu bleiben
  8. Aufgaben und Hobbys
  9. Emotionen und deine Gefühle analysieren, schaue nach der wirklichen Ursache.
  10. Lerne Wünsche zu äußern
  11. Therapie durch Tiere!